Sport

Der Fachbereich Sport stellt sich vor

„Wer Ausdauer besitzt, ist fast schon am Ziel.“           Ernst R. Hauschka

…Könnten wir uns als Slogan setzen. Frau Becker, Frau Schroeder, Frau Schmidt, Frau Pohlers, Herr Voll, Herr Riedeberger und Herr Dr. Herz - seit diesem Schuljahr ein Sportlehrer/Innen-Team aus Jung und Alt.

 Innovative  Ideen und jahrelange Erfahrung… eine neue erfrischende Kombination im Fachbereich Sport, die unseren Schülern zu Gute kommt. Neben der allgemeinen Ausbildung besitzt jede(r) Fachkollege/In in mindestens einer Sportdisziplin Spezialwissen, welches er gern an die Schüler weitergibt.

Ausdauer sowohl wörtlich als auch im übertragenen Sinn, als Grundlage für jede sportliche Übung, aber auch als Fundament für Durchhaltevermögen in anderen Lebensbereichen, steht bei uns an oberster Stelle im Sportunterricht.

Ob ein Samstag, mit freudvoll Ausdauer laufenden Schülern wie beim Spendenlauf, Klettern, Fitness oder Tennis oder oder –  bei uns ist Sport ein Breitbandprogramm.
Ja, Sie haben richtig gelesen! Bei uns gibt es jedes zweite Jahr eine Tennisklasse, übrigens einmalig in Deutschland und initiiert von Herrn Voll, der diese Sportart seit Jahren selbst ausübt. Einmalig, weil wir keine Schule mit Sportprofil sind. Für Ihr Engagement zur Förderung junger Tennisspieler bekamen die Tennisabteilung der Sportgemeinschaft LVB e.V   und unsere Schule, in persona Herr Voll und Herr Fiedler, der als Trainer agiert, den Fritz-Kütemeyer-Ehrenpreis-Preis 2016, vergeben vom Deutschen Tennis Bund.

Gewinnen, verlieren, Verantwortung übernehmen und abgeben, üben ohne aufzugeben, Sport als Entspannungs-  und Spaßfaktor entdecken, Teamfähigkeit ausprägen, Stärken wahrnehmen, Grenzen erfahren, Schwächen annehmen und an ihnen arbeiten – das und weiteres ist Bestandteil des Sportunterrichts an unserer Schule. 

Dabei wird stets versucht jeden unserer Schüler, ob sportaffin oder nicht, bestmöglich im Unterricht zu motivieren.

Wir haben unser Ziel erreicht, wenn wir es schaffen, dass Kinder, Jugendliche sowie Jungerwachsene den Gesundheits-und Stellenwert  von Sport erkennen und in ihrer Freizeit diesen treiben.  

Damit die Schüler ihre Leistungen mit anderen messen können, nehmen wir regelmäßig an einer Vielzahl von Wettkämpfen teil. Zahlreiche Pokale und Urkunden wurden letztes Jahr errungen, nicht zuletzt, weil mit Ausdauer ein Ziel verfolgt wird. Aufgeben- eine Option. Aber nicht für uns!

Ergänzt werden unsere Unterrichtsinhalte durch Ganztagsangebote wie Judo, Futsal, Judo und Tischtennis. Hier treiben die Teilnehmer freiwillig und ausdauernd Sport. Und damit schließt sich der Kreis.

K.Pohlers

 

Skilager im Schuljahr 2016/17

In diesem Schuljahr wird es wieder ein Skilager im Januar 2017 geben. Nähere Hinweise und Informationen finden Sie im folgendem Artikel: Skilager 2017